Was ist ein Vibrationsplatte?

Für das so genannte Vibrationstraining benötigen Sie eine Vibrationsplatte, auch bekannt als Vibrationsplatte oder Sportvibrationsplatte. Dies ist ein Vibrationstrainingsgerät, das in Fitnessräumen, in der Sportrehabilitation und zu Hause eingesetzt werden kann.
Wenn Sie auf dem Gerätebrett stehen, vibriert es und erzeugt Muskelkontraktionen. Das liegt daran, dass er durch das Schütteln des Boards das Gleichgewicht verliert. Um das Gleichgewicht nicht zu verlieren, reagieren die Muskeln auf Vibrationen mit Spannung.
Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Muskeln mit einer Vibrationsplatte trainieren. Neben der automatischen Muskelspannung können Sie die Muskeln durch mehrere Übungen bewusst zusammenziehen.
Im Allgemeinen führt dies zu viel größeren Muskelkontraktionen, als man es von einem normalen Training erwarten würde. In nur einer Minute können sich Ihre Muskeln mehr als 1.000 Mal zusammenziehen. Sie können diesen Effekt nutzen, um die folgenden Ziele mit den entsprechenden Vibrationsplattenübungen zu erreichen:

  1. Mit einer Platte entfernen
  2. Leistungssteigerung durch Muskelaufbau
  3. Entspannen Sie Ihre Muskeln
  4. Kräftigung der Rückenmuskulatur.
  5. Stärkt das Immunsystem.
  6. Stimuliert die Durchblutung.
  7. Der Kampf gegen den Verlust von Muskelmasse und Knochenmasse.
  8. Cellulite-Training
    Bevor Sie eine Schwingungsdämpfung für Ihr Zuhause kaufen, ist es besser, zuerst ins Studio zu gehen. Dort können Sie ausprobieren, wie diese Art von Training für Sie geeignet ist. Du wirst auch von einem Profi Anweisungen erhalten, wie du dich um dieses Brett herum bewegen kannst. Dadurch werden Gesundheitsschäden durch Fehlhaltungen vermieden. Wenn Sie sicher sind, dass Sie eine Vibrationsplatte kaufen möchten, erfüllt ein individueller Vergleich einer Vibrationsplatte Ihre Anforderungen.

Für wen eignet sich das Training mit einer Vibrationsplatte?

Wenn Sie Hobbysportler, Normalsportler, Senioren oder leidenschaftliche Profisportler sind, ist diese Trainingsform für alle diese Personengruppen geeignet. Besonders wenn Sie mehr Knochenkraft, mehr Koordination, weniger Kilo mehr und mehr Muskelkraft ohne langes Training wollen, sind Sie vielleicht an einer Vibrationsplatte interessiert. Sogar Astronauten trainieren weiterhin mit vibrierenden Platten. Am Ende wurde dieses Trainingsgerät erfunden, um die Bedingungen des Weltraums auf der Erde zu simulieren.
Wann kann ich eine Vibrationsplatte nicht verwenden?
Trotz der vielen Vorteile ist diese Trainingsform nicht für alle Athleten geeignet. Jugendliche unter 13 Jahren sollten keine vibrierende Platte erleben. Diejenigen, die noch nie im Leben geübt haben, werden auch nicht mit dem Vibrationstraining beginnen wollen. Da Vibrationen im Rahmen der Schwangerschaft generell vermieden werden sollten, ziehen es auch Schwangere vor, den Vibrationssimulator nicht zu benutzen. Weitere Kontraindikationen, die gegen diese Form des sportlichen Trainings sprechen, sind die folgenden:

  • schwerer Diabetes
  • akute Erkrankung oder Entzündung
  • Leistenfrakturen oder andere Frakturen
  • Migräne
  • Patienten mit Herzschrittmachern oder Herzrhythmusstörungen.
  • Mit rheumatoider Arthritis.
  • Epilepsie
  • Thrombose
  • mit entzündeten Venen
  • Gallensteine oder Nierensteine
  • Knochenkrebs
  • Tumore und Metastasen
  • Auch bei neuen Wunden, unmittelbar nach der Operation und mit neuen Implantaten ist es besser, nicht auf dieses Sportgerät zu steigen. Wer sich auch auf den ersten Blick nicht sicher ist, sollte sich mit seinem Arzt beraten. Nur Ihr Arzt kann Sie sicher über die Sicherheit des Trainings auf einer Vibrationsplatte informieren.

Welche Risiken und Nebenwirkungen spielen bei einer Vibrationsplatte eine Rolle?

Es entstehen Probleme, insbesondere wenn Sie die Vibrationsscheibe falsch verwenden oder wenn Sie mit der Vibrationsscheibe trainieren, auch wenn Ihr Arzt gegen diese Übung entschieden hat. Übermäßiges Training kann sich auch negativ auf Ihren Körper auswirken. Es wird daher empfohlen, mit einer geringen Intensität zu beginnen und, wenn möglich, einen professionellen Instruktor zu konsultieren, wenn Sie sich an die neue Trainingsmethode gewöhnen. Andernfalls kann ein ungünstiger Trainingsplatz folgende Konsequenzen haben:

  • Krätze
  • Blutdruckabfall, der nur vorübergehend ist.
  • Schmerz
  • Komplikationen einer bestehenden oder vergangenen Krankheit.

Welche Unterschiede gibt es in der Bauart bei Vibrationsplatten?

Das Angebot an Vibrationsplatten auf dem Markt ist extrem breit. Aber nicht alle Platten sind für alle Benutzer und Trainingszwecke geeignet. Nun, wenn man die verschiedenen Typen und ihre Vor- und Nachteile kennt. Grundsätzlich unterscheiden sich die Vibrationsplatten durch ihr Design, unabhängig davon, ob sie eine Säule haben oder nicht, und durch die Art der Vibrationsbewegung, die das Gerät ausführt.

Vibrationsplatte mit Säule

Vibrationsplatte mit Säule sind mit Griffen ausgestattet, die in der Regel auch manuelle Herzfrequenzsensoren beinhalten. Typischerweise ist ein laufender Computer an den Lautsprecher angeschlossen, mit dem die Vibrationseinstellungen und Konstantprogramme bequem gesteuert werden können. Darüber hinaus zeigen viele Geräte wichtige Daten wie Trainingszeit, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch während des Trainings an. Einige Geräte haben sogar ein zweites Bedienfeld an der Basis der Säule, was besonders nützlich ist, wenn Sie beim Training im Liegen oder Sitzen trainieren.
Im Vergleich zu Säulen ohne Säulen sind Säulenmosaike im Allgemeinen stärker, schwerer und stärker. Daher ist auch seine Größe größer. Sie sind in der Regel für höhere Gewichte ausgelegt und mit einem stärkeren Motor ausgestattet. Sie haben in der Regel mehr Programme und ermöglichen daher eine vielfältigere Ausbildung. Daher ist sein Preis in der Regel viel höher als bei Geräten ohne Lautsprecher.

Vibrationsplatten ohne Säule

Modelle ohne Säulen bieten in der Regel eine geringere Vielfalt an Übungen, sind aber für Anfänger in der Regel ausreichend. Aufgrund ihres niedrigeren Preises sind sie eine attraktive Alternative. Seine geringe Größe ist auch für viele ein starkes Argument. Durch ihre kompakte Größe können die Paneele einfach z.B. unter das Bett geschoben werden. Dadurch sind sie für kleine Wohnungen geeignet.
Allerdings sind sie in der Regel nicht so zuverlässig und leistungsfähig. Der Monitor ist auf vielen Vibrationsplatten ohne Säulen erhältlich, aber er ist nicht so einfach zu bedienen und zu lesen wie auf der Höhe der Beine. In der Regel können diese Geräte mit der Fernbedienung gesteuert werden.

Unterschiede in der Art der Vibrationsbewegung

Je nachdem, in welche Richtung die Plaque vibriert, können verschiedene Muskelgruppen geeignet sein. Die Wirkung des Körpertrainings kann auch je nach Art der Schwingungsbewegung variieren. Für den Erfolg eines Trainings ist es daher wichtig, dass der Vorstand die Fahrtrichtung einhält, die dem Trainingsziel entspricht.

Vertikales System

In einem vertikalen System bewegt sich die Vibrationsplatte von unten nach oben. Im Vergleich zu den Ausgleichsplatten versucht der Körper, das vertikale Ungleichgewicht mit Hilfe der Muskeln zu korrigieren. Dies trägt vor allem zur Muskelentwicklung bei und trainiert die Muskeln effektiv. Es sind mehr Muskelfasern bedeckt als das Rührwerk, und bestimmte Körperteile, wie z.B. die Arme, können leichter trainiert werden. Deshalb werden Sie sie in vielen Fitnessstudios finden. Neben der Stärkung der Muskulatur eignen sich diese Plaques auch zur Verbesserung der Durchblutung, des Gleichgewichts und der Knochendichte. Wenn die Übungen jedoch nicht richtig ausgeführt werden, führt die Vibration zu einer starken Belastung von Kopf und Wirbelsäule. Auch die Rückenmuskulatur ist nicht ausreichend trainiert, da im Gegensatz zum Ausgleichssystem der Effekt der Beckenneigung fehlt.

Oszillierendes System

Aufgrund der Wirkung der natürlichen Wellenbildung werden alternative Seitenplatten vor allem in der Physiotherapie oder bei der Reduzierung von Rückenproblemen, der Stärkung der Rückenmuskulatur oder der Lockerung von verklebten Faszien eingesetzt.
Hier folgen die Schwingungsschwingungen der Schwingbewegung. Wenn die Platte in eine Richtung kippt, steigt sie in die andere Richtung und umgekehrt. Die Schwenkbewegung steht im Einklang mit dem natürlichen Bewegungsablauf beim Gehen, Laufen und Treppensteigen. Die Vibrationskräfte werden auf die Wirbelsäule übertragen.
Insbesondere die hüft- und rückennahen Muskelgruppen werden durch diese Art der Bewegung im Gegensatz zum vertikalen System stimuliert. Es hilft auch, Rückenprobleme zu lindern, die durch eine schlechte Haltung verursacht werden. Es besteht keine Gefahr, dass Vibrationen auf den Kopf übertragen werden.
Ein weiteres Merkmal des Ausgleichssystems ist die je nach Modell stufenlos wählbare Wahl von Amplitude und freier Frequenz, in der Regel bis 36 Hz, was bedeutet, dass es viele weitere Kombinationsmöglichkeiten von Frequenz und Amplitude gibt. Die Amplitude wird in der Regel aus der Position des Fußes bestimmt. Je höher deine Position, desto länger das Rennen.

Dreidimensionales System (Triaxiales System / 3D)

In einem dreidimensionalen System können die Bewegungen gleichzeitig in drei Achsenrichtungen, also von links nach rechts, von oben nach unten und von vorne nach hinten, überlagert werden. Horizontale Vibrationen können jedoch Sehnen, Bänder und Knorpel dehnen. Daher ist es wichtig, dass solche Platten mit einer horizontalen Schwingungsrichtung nur bei einer niedrigen Frequenz von 10 Hz verwendet werden. Die Muskelkraft verbessert sich jedoch nicht oft, aber die Muskeln sind entspannt und die Koordination wird trainiert.

Warum auf den Frequenzbereich beim Kauf achten?

Die Frequenz ist ein Maß dafür, wie oft die Platte pro Sekunde schwingt (vibriert). Die Schwingung wird durch den Motor erzeugt und wirkt rein mechanisch in der Karosserie. Daher sind dies keine elektrischen Felder oder andere elektrische Ströme, die durch den Körper fließen. Ein Wackeln ist eine sich wiederholende, repetitive Bewegung eines Körpers, ähnlich einem Pendel. Die maximale Amplitude des Pendels wird durch die Amplitude angezeigt. Frequenz und Amplitude bestimmen die Stärke des Reizes, was im Körper funktioniert und welche Prozesse er auslöst. Dies ist entscheidend für den Erfolg des Lernziels.
Viele Hersteller geben keine Auskunft über die minimale oder maximale Frequenz der Platte. Halten Sie sich von diesen vibrierenden Geräten fern, da ihnen im Wesentlichen die wichtigsten Informationen in Form einer klaren Zahl fehlen.

Menü schließen